top of page
Leistungsangebote Schleier.png
Leistungsangebot

​Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett sind eine ganz besondere, emotionale Lebensphase. In dieser Zeit möchte ich als Beleghebamme (werdenden) Familien auf den ersten Schritten in einen neuen Lebensalltag zur Seite stehen.

Für eine vertrauensvolle und bedürfnisorientierte Geburts- und Wochenbettbegleitung wird der Grundstein in regelmäßigen Terminen in der Schwangerschaft gelegt. Aus diesem Grund umfasst eine Beleggeburtsbetreung sowohl die monatliche Schwangerenvorsorge, die Rufbereitschaft für die Geburt und die Wochenbettbeleitung.

Schwangerenvorsorge

Schwangerenvorsorge beschreibt die Begleitung des Schwangerschaftsverlaufes durch Gynäkologen/innen und/ oder Hebammen im Rahmen von Gesprächen und körperlichen Untersuchung bei der werdenden Mama und dem Kind (z.B. Abtasten des Bauches, Abhören der kindlichen Herzfrequenz, Blutdruckmessung, ...). Der Sinn der Vorsorge ist es, die Gesundheit der Schwangeren und des Kindes zu erhalten und zu stärken.

Ich orientiere mich im Rahmen der Schwangerenvorsorge an den Mutterschaftsrichtlinien für Schwangere. Die Betreuung durch eine/n Gynäkologen/in kann durch die Begleitung einer Hebamme ergänzt werden. Beide Dienstleistungen werden von der Krankenkasse übernommen.

Beleggeburt
Image by Nathan Dumlao

Als Beleghebamme begleite ich den Geburtsprozess ab beginnender regelmäßiger Wehentätigkeit zunächst im häuslichen Umfeld und mit fortschreitendem Verlauf in der Klinik. Das Besondere einer Beleggeburt ist die durchgehende 1:1 Betreuung ohne Personalwechsel, die Sicherheit von einer bekannten und mit den individuellen Wünschen, Vorstellungen und Besonderheiten des Körpers vertrauten Hebamme begleitet zu werden.

Studien (1 und 2) haben gezeigt, dass durch die kontinuierliche Betreuung einer Beleghebamme Kaiserschnitte und unnötige Interventionen verhindert werden konnten, welche negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Mutter und Kind haben können. Laut Cochrane-Analyse (3) kann eine 1:1 Betreuung bei Geburt eine geringere Rate an Periduralanästhesien (PDA), Dammschnitten und operative Geburten (Saugglocke) unterstützen und die Wahrscheinlichkeit einer vaginale Geburt erhöhen. Auch die S3 Leitlinie zur vaginalen Geburt am Termin empfiehlt eine 1:1 Betreuung.

Ich begleite Beleggeburten im Team mit wechselnder Rufbereitschaft mit meiner Kollegin Ann-Kathrin Landsgesell. Zusammen lernen wir die Familien in der Schwagerschaft kennen. Jede von uns ist so mit den individuellen Vorstellungen und Wünschen der Familie vertraut. Je nach Rufbereitschaft übernimmt einer von uns die Geburt und betreut im weiteren Verlauf die Wochenbettzeit.

Unsere Kooperation als Beleghebammen ist mit dem Marien Hospital in Witten. Aktuell gibt es  die Möglichkeit die Räumlichkeiten des Kreißsaals durch digitale Informationsabende für Eltern kennen zu lernen.

Wochenbettbetreuung

Wochenbettbetreuung bezeichnet die Hebammenbegleitung einer Familie nach der Geburt.

Mein Fokus ist es, diese sensible Zeit des Ankommens und Kennenlernens in der neuen Lebenssituation als Familie zu unterstützen und zu stärken. Bei regelmäßigen Besuchen in den ersten 12 Wochen nach der Geburt werde ich dabei sowohl die emotionalen als auch die körperlichen Entwicklungen und Rückbildungsprozesse bei Mama und Neugeborenem begleiten. Im Vordergrund stehen dabei die individuellen Bedürfnisse, Herausforderungen und Fragen, die die junge Familie bewegen.

Meine Begleitung als Hebamme wird, was die Grundbetreuung vor und nach der Geburt betrifft, bei gesetzlich Versicherten von der Krankenkasse übernommen. Für die Rufbereitschaft zur Geburt wird eine Pauschale in Höhe von 700 Euro übernommen (die z.T. von den Krankenkassen bezuschusst wird).

Betreuungskapazität für Beleggeburten

ab ET (errechneter Termin) 15.05.2024

Beratung bei Still- und Ernährungsproblemen

Fragen rund um das Thema Stillen und Ernährung werden generell im Rahmen der 12-wöchigen Wochenbettbetreuung thematisiert - sollten im Anschluss an diese Zeit dennoch Fragen oder Unsicherheiten aufkommen, können Gesprächstermine diesbezüglich individuell vereinbart werde. Die Kosten für diese Gespräche werden von der Krankenkasse übernommen.

Kinesio - Taping

Kinesio-Taping ist eine aus der Sportmedizin stammende Behandlungsmethode, um Schmerzreize unterschiedlichster Art zu lindern und körperliche Stabilität und Halt  zu fördern.

Speziell in Schwangerschaft und Wochenbett bietet Taping eine sanfte Methode, um z.B. Wassereinlagerungen vorzubeugen, die Bauch- und Rückenmuskulatur zu entlasten oder die Rückbildung zu unterstützen.

Kinesio- Taping ist eine individuelle Gesundheitsleistung (IGeLeistung), d.h. eine freiwillige Leistung, die die Krankenkasse nicht übernimmt und daher in Rechnung gestellt wird.Tapeanwendungen liegen zwischen 10 und 30 Euro.Gerne berate ich bei Interesse im Vorfeld über Aufwand und die zu erwartenden Kosten des Tapings.

1 Lancet Midwifery 2014.
2 Oonagh E. Keag et al.: Long-term risks and benefits associated with cesarean delivery for mother, baby, and subsequent pregnancies: Systematic review and meta-analysis, 2018. (http://journals.plos.org/plosmedicine/article?id=10.1371/journal.pmed. 1002494)
3 Cochrane-Review 2013: “Hebammengeleitete Kontinuitätsmodelle im Vergleich zu anderen Versorgungsmodellen für Frauen während der Schwangerschaft“, 2013. (http:// onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/14651858.CD004667.pub3/abstract)

bottom of page